Weissdornessig & Weissdornfruchtleder

Weißdornfruchtleder

Zwischensnack und zugleich Tonikum fürs Herz.

Beeren zerstampfen oder pürrieren bis ein Brei entsteht. Durch ein Sieb abseihen, damit die Samen zurück bleiben. Den Brei auf ein Backpapier aufstreichen und entweder in einen Trockner legen oder bei 50 Grad im etwas offenen Backrohr solange austrocknen, bis die Masse trocken ist. Die genaue Länge hängt von der Dicke der Masse ab. Es bietet sich an, die Masse etwas dünner auszustreichen, da sie schneller trocknet. Für den Geschmack und für extra antiseptische Wirkung, kann auch 1 TL Honig pro 200 g Masse hinzugefügt werden. Bitte darauf achten, dass das Fruchtleder ganz trocken ist: Schimmelgefahr. Gut getrocknet hält es mehrere Monate, manchmal Jahre.

 

Weißdornessig

Frische Weißdornbeeren mit Essig bedecken und regelmäßig schütteln. Nach 2-3 Wochen abseihen.

Essige halten normalerweise etwas weniger lange als Tinkturen. Nach 6 Monaten auf Genießbarkeit kontrollieren.